3% Skonto bei Vorkasse Kauf auf Rechnung Portofreie Lieferung ab 250€ telefonische Beratung
Kundenservice: +43 (0) 720 303770 - 0
1 von 15

Mehr Informationen über Orthopädische Sicherheitsschuhe

Um Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahrenfahren zu vermeiden, wurde eine Regelung nach BGR191 für orthopädische Sicherheitsschuhe entworfen, welche besagt, dass jede orthopädische Anpassung von Sicherheitsschuhen, von einer offiziellen Prüfstelle kontrolliert werden muss. Da jedoch bei solch einer Prüfung erhebliche Kosten entstehen, müssen diese, bei jeder orthopädische Änderung, vom Kunden selbst übernommen werden.

Trotzdem ist die Nachfrage an orthopädischen Sicherheitsschuhen sehr groß und deshalb brachte Elten ein großes Sortiment an Sicherheitsschuhen auf den Markt, welche für die Entgegenwirkung der häufig auftretenden, orthopädischen Krankheiten, bereits zertifiziert wurden.

Ein Beispiel dafür ist der Winterschuh S3 mit Warmfutter von Elten. Dieser Sicherheitsschuh hat, neben der Möglichkeit, durch die BGR 191, orthopädische Einlagen zu benutzen, eine ESD-Fähigkeit und kann sich durch sein cooles optisches Designe auszeichnen. Zudem wurde dieser Schuh aus wasserabweisende Rindleder hergestellt, wodurch er enorm robust ist und deshalb durch eine lange Haltbarkeit bekannt ist. Durch eine Vibram® PIRATE Laufsohle aus Gummi, welche auch auf Schnee guten Grip bietet, und zusätzlichem Innenfutter, ist dieser Sicherheitsschuh besonders für den Winter geeignet. Jedoch kann man ihn, durch seine gute Atmungsaktivität, auch problemlos bei wärmeren Temperaturen tragen. Trotz der vielen hochwertigen Materialien, ist dieser Schuh sehr leicht und bietet deshalb einen hohen Tragekomfort. Jedoch bietet Elten noch viele weitere zertifizierte Modelle, sodass auch Du einen passenden orthopädischen Sicherheitsschuh findest.

Um Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahrenfahren zu vermeiden, wurde eine Regelung nach BGR191 für orthopädische Sicherheitsschuhe entworfen,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Mehr Informationen über Orthopädische Sicherheitsschuhe

Um Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahrenfahren zu vermeiden, wurde eine Regelung nach BGR191 für orthopädische Sicherheitsschuhe entworfen, welche besagt, dass jede orthopädische Anpassung von Sicherheitsschuhen, von einer offiziellen Prüfstelle kontrolliert werden muss. Da jedoch bei solch einer Prüfung erhebliche Kosten entstehen, müssen diese, bei jeder orthopädische Änderung, vom Kunden selbst übernommen werden.

Trotzdem ist die Nachfrage an orthopädischen Sicherheitsschuhen sehr groß und deshalb brachte Elten ein großes Sortiment an Sicherheitsschuhen auf den Markt, welche für die Entgegenwirkung der häufig auftretenden, orthopädischen Krankheiten, bereits zertifiziert wurden.

Ein Beispiel dafür ist der Winterschuh S3 mit Warmfutter von Elten. Dieser Sicherheitsschuh hat, neben der Möglichkeit, durch die BGR 191, orthopädische Einlagen zu benutzen, eine ESD-Fähigkeit und kann sich durch sein cooles optisches Designe auszeichnen. Zudem wurde dieser Schuh aus wasserabweisende Rindleder hergestellt, wodurch er enorm robust ist und deshalb durch eine lange Haltbarkeit bekannt ist. Durch eine Vibram® PIRATE Laufsohle aus Gummi, welche auch auf Schnee guten Grip bietet, und zusätzlichem Innenfutter, ist dieser Sicherheitsschuh besonders für den Winter geeignet. Jedoch kann man ihn, durch seine gute Atmungsaktivität, auch problemlos bei wärmeren Temperaturen tragen. Trotz der vielen hochwertigen Materialien, ist dieser Schuh sehr leicht und bietet deshalb einen hohen Tragekomfort. Jedoch bietet Elten noch viele weitere zertifizierte Modelle, sodass auch Du einen passenden orthopädischen Sicherheitsschuh findest.