CORONA-STATUS / INFO: Wir sind weiter für Euch da! Mehr Informationen
Kundenservice: +43 (0) 720 303770 - 0
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Regenhose – atmungsaktiver Regenschutz

Wer bei Wind und Wetter draußen arbeitet, weiß, eine gute Regenhose ist unabdingbar. Sie trotzt beinahe jedem Niederschlag, aber auch Schnee, Nebel und Bodenfeuchtigkeit. Diese Eigenschaften machen Regenkleidung zu einem idealen Begleiter für alle, die draußen arbeiten oder auch für alle, die regelmäßig mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren. In unserem Sortiment findest Du Regenhosen in verschiedenen Farben. Im Folgenden klären wir Dich über alles Wissenswerte über die wasserfesten Hosen auf:

Regenhosen sind vielfältig

Nichts ist unangenehmer, als stundenlang eine durchgeweichte Hose tragen zu müssen und kalte Beine zu haben. Aus diesem Grund werden im Rahmen der Zertifizierung nach der EN 343 die Regenhosen sowie die Nähte auf die Wasserdurchlässigkeit sowie den Wasserdampfdurchgangswiderstand getestet. Besonderes Augenmerk beim Test der Regenkleidung liegt dabei auf den Reißverschlüssen. Diese müssen verdeckt sein, damit die Kleidung optimalen Regenschutz bieten kann.

Wie wasserfest eine Regenhose ist, gibt die sogenannte Wassersäule an. Die Wassersäule drückt aus, wie lange die Regenhose wasserdicht bleibt, ehe Wasser eindringen könnte.

Verschiedene Arten von Regenhosen

Es werden folgende Regenhosen voneinander unterschieden: Überhose und Trägerhose. Im Folgenden erläutern wir die Unterschiede.

Überhosen – mit weitenverstellbaren Hosenbeinen

Die Überziehhosen/Überhosen sind ein Klassiker und verfügen am Hosenbein über einen Reißverschluss oder einen Klettverschluss. Auf diese Weise kannst Du die Weite individuell Deinem Bein anpassen und musst auch nicht die Schuhe ausziehen, wenn das Kleidungsstück zum Einsatz kommt. Des Weiteren kann die wasserfeste Hose aufgrund des geringen Gewichts und Packmaß schnell sowie platzsparend im Gepäck verstaut werden.

Trägerhose – schützt auch den Rücken

Die Trägerhosen bieten maximale Bewegungsfreiheit und Schutz vor Nässe und Kälte am Gesäß oder dem unteren Rücken.

Regenhose – wasserdicht und winddicht dank Sympatex

In unserem Online Shop finden Sie auch Regenhosen aus Sympatex. Die hervorstechensten Eigenschaften solcher Hosen sind ihr Schutz vor Wind und Wasser bei gleichzeitig hoher Umweltverträglichkeit. Diese Regenhosen übererfüllen die Anforderungen der EN 343. Wenn eine Membran eine Wassersäule von 1.300 mm oder mehr aufweist, gilt sie als wasserdicht. Sympatex hat eine Wassersäule von 45.000 mm und überschreitet damit die Mindestanforderungen bei Weitem. Mit einer solchen Regenhose ausgerüstet, kann der nächste Regen kommen. Ferner schützt das wasserdichte Sympatex auch vor Wind. Wenn Du öfter bei starker Zugluft oder Wind draußen im Einsatz bist, hast Du bestimmt bemerkt, dass der Wind die Körperwärme vom Körper weg trägt. Mit einer Regenhose aus Sympatex hat der Wind keine Chance dazu und Du kühlst weniger schnell aus. Diesen Effekt unterstützt die DWR Imprägnierung, denn diese wasser- und schmutzabweisende Schicht sorgt dafür, dass sich das Material nicht vollsaugen kann.

Die porenlose Membran führt Körperflüssigkeiten nach außen ab, lässt aber Wind und Wassertropfen keine Chance. Mit anderen Worten, Sympatex ist atmungsaktiv. Zudem wird es aus recycelten PET-Flaschen gewonne. Wer eine Regenhose aus Sympatex kauft, tut also auch noch der Umwelt etwas Gutes.

Regenhose kaufen – darauf solltest Du achten

Beim Kauf Deiner nächsten Regenhose solltest Du darauf achten, dass sie ein wenig länger als Deine normalen Hosen ist. Auf diese Weise kann die Hose unter der Regenhose nicht dreckig werden. Ferner solltest Du einen Blick auf die Wassersäule werfen. Wenn Du besonders viel Wert auf Atmungsaktivität legst, sollte die Hose zudem nicht aus 100 Prozent PU bestehen, da dieses Material dies nicht unterstützt. Eine Ausnahme gilt, wenn die Hose zusätzlich über eine Sympatex® Membran verfügt, die die Atmungsaktivität unterstützt.